Die aktuelle Gesundheitslage betrifft alle Bereiche des Lebens maßgeblich. Natürlich auch uns oder den Bereich der Physiotherapie. Mit Bekanntgabe der letzten Pressemitteilung der Bundesregierung zählt die Physiotherapie aber zum Bereich der "kritischen Infrastruktur". Das heißt, wir haben weiterhin für Sie geöffnet. 

 

Auch die Physiotherapie ist ein wichtiger Teil des Gesundheitssystems und neben den Covid-19 erkrankten, gibt es weiterhin unzählige Patienten mit verschiedensten Beschwerdebildern. Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit für Sie und Ihre Beschwerden da zu sein.

 

Wir haben unser Engagement deutlich erhöht um die aktuellen Hygienevorschriften bestmöglich umzusetzen. Neben dem Verzicht von Behandlungslaken und der Nutzung von Einmaltüchern und der Bereitstellung von Seife- und Desinfektionsspendern, desinfizieren wir nach jeder Behandlung bestmöglich alle Kontaktpunkte.

 

Zusätzlich tragen wir ebenfalls hochwertige FFP2 Masken um unsere Kunden und natürlich auch uns bestmöglich zu schützen und unsere Arbeitskraft zu erhalten.

 

Seit der Zeit nach den Osterferien, also seit dem 20.04.20, spüren wir ein langsames zurückkehren in den normalen Praxisalltag, so dass wir aktuell wieder ein erhöhtes Anmeldeaufkommen haben und es zu längeren Wartezeiten bei der Terminvergabe kommen kann.

 

Stand 13.05.2020